Nachhaltige Adventkalender-Ideen

Nachhaltige Adventkalender-Ideen

Dies ist ein bezahlter Beitrag in Kooperation mit Paarzeit

Die Adventzeit ist seit jeher eine meiner Lieblingszeiten im Jahreszyklus. Es wird Leckeres gegessen, Tee (oder Glühwein) getrunken, Kerzen entzündet und insgesamt etwas besinnlicher und ruhiger. Ich zelebriere den Advent jedes Jahr gerne mit meinem wiederverwendbaren Adventkranz aus Ton und meiner Lieblingsweihnachtsmusik.

Adventkalender aus Ton (c) Elena Beringer

Als Kind habe ich dazu auch immer einen Adventkalender bekommen und noch heute schickt mir meine Mama alljährlich eine kleine Adventkalenderkarte. Jeden Tag ein Türchen öffnen ist dabei für mich ein kleines Ritual am Tag, das mich zum Lächeln bringt. Im Advent geht es für mich dabei auch darum jeden Tag wirklich wertzuschätzen. Es geht um den Weg und nicht darum so schnell wie möglich bei Weihnachten anzukommen.

Mittlerweile wird die Vorweihnachtszeit aber immer mehr kommerzialisiert, so gibt es auch zahlreiche Adventkalender in riesigen Verpackungen mit ganz vielen kleinen Überraschungen, die aber meist nicht nachhaltig, plastikfrei, fair oder biologisch hergestellt sind. Deswegen stelle ich euch diesmal zwei Alternativen für einen nachhaltigen Adventkalender vor.

Der Paarzeit-Adventkalender – für mehr Liebe und für das Klima

Ich freu mich immer besonders, wenn Unternehmen sich mit Nachhaltigkeit und mit Achtsamkeit beschäftigen. Deswegen finde ich den Adventkalender von Paarzeit so unglaublich toll! Auf 24 Karten finden sich für jeden Tag kleine Aufgaben und Übungen, die man als Paar gemeinsam machen kann. Dabei geht es darum sich zwischen 5-30 Minuten an einem Tag ganz füreinander als Paar Zeit zu nehmen. Ich habe schon ein bisschen in die Karten reingeschnuppert und diese sind wirklich mit viel Gedanken und Herz gestaltet worden. Die Karten sind mit einem Kleber ausgestattet und haften so an den unterschiedlichsten Oberflächen. Man kann die Karten also in beliebiger Reihenfolge zum Beispiel an der Wand befestigen und jeden Tag eine Karte abnehmen und öffnen.

Paarzeit Adventkalender Foto: (c) Elena Beringer

Toll finde ich auch, dass die Karten wiederverwendbar sind, auf ökologischem Papier gedruckt werden und auch die Verpackung plastikfrei ist. Außerdem wird für jede verkaufte Box ein Baum gepflanzt indem an die Organisation Plant for the Planet gespendet wird. Der Adventkalender ist also einer für die Liebe und für das Klima.

Da ich im Moment nicht in einer Beziehung lebe, kann ich den Adventkalender leider nicht selber testen, werde ihn aber an ein befreundetes Paar verleihen. Da man den Adventkalender jedes Jahr aufs Neue wiederverwenden kann, kann ich diesen dann vielleicht nächstes Jahr selbst ausprobieren.

Außerdem hat mir das Team von Paarzeit einen zweiten Kalender zukommen lassen, den ich nun an Jemanden von Euch verlosen darf! Wenn ihr den Kalender gewinnen wollt, schreibt mir doch in die Kommentare, wie ihr den Advent verbringt oder eure nachhaltigen Adventkalender-Ideen. Für eine zweite Gewinnchance könnt ihr euch auch zusätzlich unter diesem Beitrag für meinen neuen Newsletter anmelden!

Gewinnspielbedingungen: Das Gewinnspiel ist bis Faschingsbeginn am 11.11.2019 um 11:11 Uhr für Personen aus Österreich und Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind, offen. Der/die Gewinner*in wird spätestens am Folgetag kontaktiert. Eine zusätzliche Gewinnchance bekommt ihr, wenn ihr euch für meinen Newsletter anmeldet, wo demnächst der Erste ausgesendet werden wird.

Der Rechtsweg und eine Haftung bei Beschädigung oder Verlust am Versandweg sind ausgeschlossen. Bei einem Gewinn wird die Versandadresse benötigt und diese zum Zweck der Versendung gespeichert. Sollte sich nach zwei Tage der/die Gewinner*in nicht gemeldet haben, wird neu ausgelost.

Der Selbermach-Adventkalender

Eine schöne Idee finde ich auch, sich einen Adventkalender entweder für sich selbst oder für eure Freund*innen oder Familienmitgliedern oder einem*/einer* Partner*in zu basteln. Als Rahmen für das DIY-Projekt habe ich mich diesmal bei der Verpackung für Klopapierrollen entschieden. Ein Abfallprodukt, das wahrscheinlich Viele von euch bereits zu Hause haben und welches man sonst auch einfach sammeln kann. Alternativ könnt ihr auch kleine Gläser oder Schachteln verwenden.

Ihr braucht also:

  • 24 Klopapierrollen
  • Zeitungspapier, Papierreste, Fäden, Bastelreste oder Ähnliches
  • Bindfaden
  • Kleine nachhaltige Geschenke (zum Beispiel Schokolade aus dem Unverpacktladen, Trockenfrüchte, Nüsse oder sonstiges, was ein paar Wochen haltbar ist) oder kleine Zettel/Briefe
  • Schere
  • Kleber

Als Erstes verziert ihr die Klopapierrollen mit euren Bastelmaterialien nach Lust und Laune. Schreibt auf jede Rolle anschließend eine Zahl von 1 bis 24 und verschließt eine Seite in dem ihr die Enden etwas eindrückt. Füllt dann die Rolle mit euren kleinen Geschenken oder alternativ mit handgeschriebenen liebevollen Botschaften oder Briefen an euch selbst oder an die Person, an die ihr den Kalender verschenken wollt. Schließt dann die zweite Seite ebenfalls und verschnürt das Paket mit einem Bindfaden. Zum Schluss könnt ihr die Rollen in einen hübschen Sack, eine alte Schuhschachtel, die ihr ebenfalls noch kreativ gestalten könnt, oder Ähnliches geben, um den Kalender besser weitergeben zu können.

Drei fertige Adventkalender-Päckchen

Viel Freude beim Basteln oder beim Gewinnspiel mitmachen!

Ich wünsche euch einen entspannten Advent und eine feine Vorweihnachtszeit 🙂

Alles Liebe,

Eure Marolena


*Diclaimer: bezahlte Werbung/Kooperation

Titelbild: (c) Elena Beringer



46 Replies to “Nachhaltige Adventkalender-Ideen”

  1. Meine Freundin und ich schenken uns immer gegenseitig einen Adventskalender.. Während sie immer total kreative und persönliche Ideen hat, kaufe ich ihr immer einen, weil ich eben nicht so kreativ bin. Ich glaube mit diesem Kalender würde ich sie jedoch sehr glücklich machen, da er ja doch sehr persönlich ist!

  2. Normalerweise mache ich meinem Freund immer selbst einen Adventskalender, aber dieses Jahr werde ich aufgrund des Studiums einfach keine Zeit finden 😔 ich würde mich sehr über den Adventskalender freuen da wir die Adventszeit dieses Jahr größtenteils getrennt verbringen werden und ich glaube dieser Adventskalender könnte uns dabei helfen die Zeit trotzdem gemeinsam zh genießen 😊

  3. Eine total schöne Idee ❤️
    Ich kenne das wenn man sich im Alltag viel zu wenig Zeit für einander nimmt, und da ist so ein Kalender ja optimal weil du jeden Tag daran erinnert wirst.😊
    Ich und mein Lebensgefährte würden uns riesig darüber freuen 😍
    (PS: Die Idee mit den Klopapierrollen ist total super das werde ich sicher dieses oder nächstes Jahr ausprobieren 👍🏻)

  4. Wir lieben die Adventszeit und verbringen sie mit viel Weihnachtsmusik (bereits jetzt schon) und klassischen Weihnachtskonzerten (dieses Jahr u.a. das Weihnachtsoratorium von Bach). Trotzdem war unsere Weihnachtszeit bisher oft sehr stressig. Deshalb würden wir uns sehr über den Paarzeitadventkalender freuen, damit wir dieses jeden Tag bewusst einen Augenblick Ruhe miteinander genießen können.
    Als Adventkalender haben wir letztes Jahr einen wieder befüllbaren mit kleinen Säckchen gehabt. Da war der Inhalt allerdings noch nicht sehr nachhaltig. Dies wird sich dieses Jahr definitiv ändern – habe hier schon viele schöne Ideen sammeln können. ☺️
    Danke dafür!

    1. Oh das klingt total schön mit den Konzerten! Und wiederbefüllbar ist schon mal super 🙂 einfach Schritt für Schritt immer ein bisschen nachhaltiger ist ja auch voll ok! 🙂

  5. Wie toll. Ich finde diese kommerziellen & überteuerten Kalender auch schlimm. Ein richtiger Wettkampf ist das geworden. Ich verschenke jedes Jahr Teeadventskalender & selbstgebastelte Achtsamkeitskalender an meine Freunde. Die Adventszeit werd ich erstmal alleine verbringen. Mein Freund ist Seemann & ist bis 8.12. auf See. Aber ich mach es mir zuhause gemütlich mit kleinen Diy-Basteleien für Weihnachten, Tee, Büchern und meinen beiden Hunden. Ich liebe es mich mit Freunden zu treffen, gemeinsam zu basteln, zu backen, lange Winterspaziergänge zu unternehmen oder den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Ich versuche den Advent so gut ich kann zu zelebrieren. ♡
    Da ich im Kiga arbeite, wird das auch nochmal auf einer ganz anderen Ebene möglich *-*

  6. Danke fürs Vorstellen dieser zwei nachhaltigen Ideen für die Vorweihnachtszeit! Ich hab mir dieses Jahr noch keine Gedanken über einen Adventskalender gemacht und würd mich daher sehr über eine Variante freuen, die ich mehr als nur 1x verwenden kann!

    1. Gratulation liebe Maria! Du hast den Paar-Zeit Adventkalender gewonnen. Eine E-Mail für die Versanddetails ist auf dem Weg zu dir!
      Liebe Grüße, Marolena

  7. für mich ist der advent leider sehr stressvoll wegn uni, aber ich versuche immer einmal pro tag runterzukommen und mich zu besinnen. würde mich sehr über den kalender freuen, da er bestimmt meinen advent erheitern würde

  8. Ich liebe die Adventszeit. Es ist einfach so schöne mit den Kindern gemeinsam zu basteln, backen und spielen. Wir hören natürlich immer schöne Weihnachtsmusik dabei. ich freue mich schon total darauf. Der Kalender wäre wirklich eine tolle Sache für unsere Paarzeit. Die kommt bei 3 Kindern nämlich meist viel zu kurz. LG Sina

  9. Ich freu mich schon sehr auf die Adventzeit, auf die vielen Kerzen, das Lieder singen und Kekse essen mit unserem Sohn und das musizieren! Über den Adventkalender würde ich mich sehr freuen und damit meinen Mann überraschen!

  10. Mein kleines Patenkind bekommt jedes Jahr von mir einen selbstgemachten Adventskalender von mir geschenkt. Die Jahre zuvor gab es immer einen hängenden Stoffkalender mit kleinen Öffnungen, welchen ich im November bestückt habe. Dieses Jahr bastel ich einen kleinen Zug, weil er so auf Eisenbahnen und Züge steht. Ich hoffe, er freut sich darüber 😊

  11. Gerade die Adventszeit ist für viele mit Stress und Hektik verbunden. Noch das letzte fehlende Geschenk besorgen und dann noch der Einkauf der Lebensmittel für die Feiertage… Da kann es schon mal schwierig werden, noch etwas Zeit frei zu schaufeln für gemeinsame Aktivitäten mit dem Partner.
    Ich habe mir in diesem Jahr vorgenommen, mir nicht selbst diesen Stress zu machen. Es muss nicht „das perfekte Geschenk“ sein, dafür kommt es aber von Herzen. Viel wichtiger ist es die Vorweihnachtszeit mit der Familie in Kerzenschein und mit leckeren, selbst gebackenen Plätzchen zu genießen und das Jahr Revue passieren zu lassen.
    🎅🍪

  12. Wir versuchen soviel Gemütlichkeit und Ruhe wie möglich rein zu bringen, um vom üblichen Weihnachtsstress nicht eingenommen zu werden.
    Wenn wir dann so vorm Feuersitzen sind wir sehr dankbar für das was wir haben und gerade genießen dürfen.
    Ich bereite mich auf die Rauhnächte vor.
    Und mein Mann darf jeden Tag noch ein Säckla von seinem Adventskalender öffnen, den er von mir wie immer bekommt.
    Und das ein oder andere Treffen mit Freunden zum Quatschen auf dem Weihnachtsmarkt, einem Spaziergang oder bei einer schönen Tasse Tee darf auch nicht fehlen.

  13. Das klingt nach einem tollen Kalender, den würde ich wirklich sehr gern gewinnen. 🙂 die paar zeit kommt bei uns seit einiger Zeit viel zu kurz, das wär ein guter Achtsamkeitsansatz das wieder zu ändern! in der Adventzeit möchte ich mit Familie Kekse backen und mit Freunden Abende mit Bratapfel vor dem Kamin verbringen. außerdem raus, wenns hoffentlich Schnee gibt spazieren oder auf Weihnachtsmärkte schauen.

    einen Adventkalender hab ich für meine Schwester zum Geburtstag gemacht, mit nachhaltigen Utensilien (Shampoobar, zahnkreide, holzzahnbürste, bambuswattesäbchen etc). war natürlich etwas kostspieliger, aber ist zugleich Weihnachtsgeschenk. und ich hoffe ich kann sie so durch das Ausprobieren und Kennenlernen zu nachhaltigeren Haushalts- und Kosmetikarikeln animieren.

    eine schöne Adventzeit! <3

  14. Für mich gehört zum Advent unbedingt dazu, dass ich mir Fotos des vergangenen Jahres anschaue und einen Rückblick auf die schönen Erlebnisse mit meinen Liebsten habe! 🙂 (Außerdem lässt sich mit den Fotos gleich das ein oder andere Weihnachtsgeschenk basteln :P)

  15. Ich freue mich auch schon wieder riesig auf die kuschlige Adventszeit. Letztes Jahr habe ich meinem Freund kleine Kartonsternchen, in die man Kleinigkeiten reinstecken kann geschenkt. Da er aber keine Schokolade oder Süßes mag habe ich viele kleine Zettelchen mit Witzen, Sprüchen und Gutscheinen gemacht. Ich glaub aber, dass mir dieses Jahr nicht nochmal 24 Dinge einfallen, weshalb ich mich super doll über diesen nachhaltigen Adventskalender freuen würde!

  16. Im vorigen Jahr, habe ich selbst einen Adventskalender gebastelt, der aus kleinen Liebesbriefen bestand. Die kleinen Briefe habe ich zusammengerollt und mit einem Juteband fixiert. Die 24 Röllchen haben ich in ein großes Rex-Glas gegeben, dass ich mit zusätzlich mit getrockneten Mandarinenschalensterne und Zimtstangen gefüllt hatte. Dadurch sah das Glas nicht nur schöner aus, sondern man hatte nach del Öffnen zusätzlich einen weihnachtlichen Duft in der Nase. Heuer würde ich mich jedoch sehr über den Adventskalender von Paarzeit freuen, damit ich das Glück beim täglich Öffnen mit meinem Freund teilen kann ✨♥️

  17. Die Idee von dem Paar-Adventkalender klingt super! Gerade in er Jahreszeit in der häufig Stress herrscht, wegen Besorgungen, Prüfungen etc. und oft zu wenig Zeit für die Lieben bleibt. Bewusst füreinander Zeit nehmen ist dabei echt wichtig.
    Ich und mein Freund haben uns letztes Jahr einen gemeinsamen Adventkalender aus altem Zeitungspapier gebastelt. 12 “Türchen“ für ihn und 12 für mich. Versteckt waren Tees, Aufstriche und kleine Botschaften. 🙂

  18. Wir setzen uns immer am Sonntag zum anzünden der Kerze mit Tee und Lebkuchen zusammen und schalten den Rest des Abends komplett ab. Würden uns ebenso sehr über den Kalender freuen. Lg

  19. Also ab jetzt werden natürlich schon Weihnachtslieder gehört und im Advent gehen meine Mama, meine Oma, meine Urlioma und ich jedes Jahr zum Weihnachtsmarkt, trinken gemeinsam Punsch und essen Maroni. Das ist schon zu einer Tradition geworden ☺️

    1. Haha, ja ich hör auch schon Weihnachtslieder! Das Generationentreffen haben wir früher auch immer gemacht, jetzt leider nicht mehr so regelmäßig, find ich aber super wertvoll! 🙂

  20. den advent verbringe ich mit vielen besuchen auf weihnachtsmärkten, mit erfüllenden beisammensein mit freunden und schönen gesprächen mit der familie, bei kerzenschein und zeit für mich. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.